Volles Haus beim Imkerverein

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Förmlich überrannt von Gästen wurde am Freitag, 4.10. der Imkerverein im Gasthaus Kellerhaus. Er hatte zum gemütlichen Abend mit Ausbuttern eingeladen. Die Besucher kamen so zahlreich, dass noch Tische und Stühle reingequetscht werden mussten damit alle Gäste Platz fanden. Elke Hackbarth, Vorsitzende des Imkervereins freute sich, dass so viele Gäste der Einladung des Vereins gefolgt waren. Im Vorfeld hatten schon die Ortsbäuerin Ingrid König und die ehemalige Ortsbäuerin Rosa Janner eine große Menge Rahm zu Butter verarbeitet und am Freitag drehte dann nochmal Sabine Stengel das Butterfasst und zeigte wie das Ausbuttern geht. Sie formte die fertige Butter dann mit Modeln zu schönen Butterstücken. Wirtin Anita Krauß hatte alle Hände voll zu tun, damit die Gäste keinen Durst leiden mussten und dann war das Helferteam um Elke Hackbarth eifrig am servieren und die Gäste genossen die frische Bauernbutter mit Bauernbrot, Pellkartoffeln, Quark und einer Käseauswahl und auch Honig wurde gereicht. Frische Radieschen rundeten das Angebot ab. Elke Hackbarth las noch eine Geschichte vor, die ihr Ingrid König übergeben hatte. Dort wurde erzählt wie zwei Steinzeitmenschen eine Kuh gefunden haben und dann sahen, dass aus dem Euter Milch kam und die dann zufällig die Milch umrührten und die allererste Butter produzierten. Für die Marktgemeinde Mantel gratulierte dritter Bürgermeister Johann Gurdan zum gelungenen Fest zum Saisonabschluss. Er war zum ersten Mal bei den Imkern und überreichte eine Spende. Für musikalische Unterhaltung sorgten Gerhard und Andreas Träger mit Akkordeon und Gitarre. Sie hatten beliebte Schlager im Programm. Die beiden Vollblutmusiker erfreuten aber auch mit alten, überlieferten Volksmusik-Stücken, zu denen es gar keine Noten mehr gibt. Viel Beifall bekamen dann Elke Hackbarth und Sonja Träger die beide das Lied von „Hehneraug“ sangen. Hier klatschten und sangen alle Gäste begeistert mit. Elke Hackbarth hätte nie mit so vielen Gästen gerechnet – aber sie hatte klug vorgeplant und so reichte das Essen für alle und es blieb sogar noch Butter übrig die Leute mit heimnehmen konnten.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook