Rauchclub ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Gleich am ersten Mittwoch, 3. Januar startete der Rauchclub mit der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Post“ ins Neue Jahr. Vorsitzender Dr. Stephan Oetzinger freute sich, dass endlich die Hunderter Marke beim Mitgliederstand geknackt wurde, der Club zählt nun 101 Vereinszugehörige. Im Durchschnitt besuchen 18 Leute die Gesellschaftsabende. Nach dem Jubiläumsjahr 2016 wo das 125-jährige Gründungsjubiläum gefeiert wurde, war 2017 etwas ruhiger – aber doch nicht ohne Veranstaltungen. Die Rauchclubmitglieder treffen sich jeden Mittwoch turnusmäßig in den Gaststätten „Zur Post“, „Hallermichl“, „Krink“ „VfB-Sportheim“, „Hauptmann“ und im „Pleitegeier“. Dabei werden Neuigkeiten ausgetauscht und es finden sich auch Kartenrunden zusammen, es wird einfach die Geselligkeit gepflegt. Im Februar steigt wieder das Preiswatten und es gibt auch ein Kirchweihessen und der im vorigen Jahr geplante und verschobene Ausflug wird heuer Ende September oder Anfang Oktober nachgeholt. Hier zeigte Franz Sperl, der die Fahrt zusammen mit Rerinhold Meier organisiert, das Programm auf: Es geht nach Neuenmarkt-Wirsberg zum Deutschen Dampflokmuseum, dann weiter nach Kulmbach und über die Fränkische Schweiz wieder zurück. Schriftführer Christoph Müller erinnerte noch an die Christbaumversteigerung und gab einen Überblick über das abgelaufene Vereinsjahr. Hauptkassier Werner Stocker konnte ein Plus erwirtschaften und einen soliden Kassenstand vorweisen, was die Kassenprüfer Hans Klemm und Michael Scheiber bestätigten. Vorsitzender Oetzinger nahm zusammen mit drittem Bürgermeister Richard Kammerer und Christoph Müller die Ehrungen vor. Für zehn Jahre Mitgliedschaft bekamen eine Urkunde: Marion und Hermann Schröder sowie Stephan Oetzinger, Heidi Spörl bekommt sie nachgereicht. Auch Fred Berl und Markus Pöllath bekommen Urkunden für 15 Jahre Vereinstreue zugestellt. Die Urkunden für 20 Jahre nahmen Johann Traurig und Josef Fellner persönlich entgegen, Werner Götz und Detlef Bethmann werden sie zugestellt. Hans Stubenvoll freute sich über die Auszeichnung für 30 Jahre Vereinstreue, genau so lange ist Karl Pusch dabei, der nicht anwesend war. Für 50 Jahre Zugehörigkeit wurde Karl Gräf die „Ehrenmitgliedschaft“ verliehen und Hans Biller ist sogar schon 55 Jahre dem Rauchclub treu. Vorsitzender Oetzinger freute sich zwar über sieben Neuaufnahmen – aber leider waren auch die Todesfälle der Mitglieder Stefan Zoltziar, Heinrich Grünbauer und Hans Kreiner zu verzeichnen. Dritter Bürgermeister und Kartellvorsitzender Richard Kammerer lobte den Rauchclub für seinen Zusammenhalt und die Traditionspflege. „Ihr trefft euch jede Woche, das muss erst mal ein anderer Verein nachmachen“, so Kammerer. Er wünschte dem Verein weitere junge Mitglieder die für zusätzliche Kartenrunden sorgen. Wie es Tradition ist, bekam jeder Versammlungsteilnehmer aus der Vereinskasse ein Essen, zwei Getränke und einen Verdauungsschnaps spendiert. Günter Lippik sorgte dann bei der Christbaumversteigerung, wo schöne Preise winkten, unter anderem ein digitaler Bilderrahmen und natürlich auch jede Menge Wein, Schnaps, Würste, Weizengläser oder Überraschungspakete, dass gleich wieder Geld in die Vereinskasse kam.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook