Jahreshauptversammlung der Roten Legion

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Zügig und ohne Beanstandungen der Mitglieder ging die Jahreshauptversammlung des FC Bayern Fanclubs Rote Legion im VfB Sportheim über die Bühne. Präsident Tobias Hackbarth hielt einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr. Neben der Teilnahme mit einen Crepes Stand am Bürgerfest und Weihnachtsmarkt wurde ein eigenes Sommerfest mit Public Viewing und eine Weihnachtsfeier organisiert.nEr freute sich über den großen Zuspruch der Mitglieder sowohl als Helfer als auch als Gäste. Im November des vergangenen Jahres wurde das CL Heimspiel gegen AEK Athen mit einem Bus besucht. Für die kommende Saison sind dem Fanclub bereits Karten für ein Bundesligaheimspiel zugesichert. Des Weiteren freut er sich auf zahlreiches Erscheinen bei der Neuauflage des Sommerfests am 08. Juni, außerdem erfolgt die Teilnahme am Festzug der Feuerwehr Weiherhammer. Aktuell zählt der Fanclub 218 Mitglieder, darunter viele Familien. Thomas Krauß legte den Kassenbericht 2018 vor, aufgrund der Renovierung eines Verkaufstandes konnte kein Gewinn erzielt werden. Es ist jedoch ein gutes Finanzpolster vorhanden. Schriftführerin Julia Bauer verlas das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018. Aufgrund einer Babypause war dies ihr letzter Bericht, als Dank für die geleistete Arbeit wurde sie mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Die Neuwahlen erfolgten einstimmig, Tobias Hackbarth bleibt Präsident, Kathrin Meier und Thomas Lindner sind die Stellvertreter. Thomas Krauß ist weiterhin Kassier und wird von Stephanie Sperl (neu) als Unterkassiererin unterstützt. Schriftführer sind Christoph Müller und Alexander Banzer (neu). Als Beisitzer komplementieren Martin Fichtl, Harald Fenzl, Jörg Grüßner, Jörg Kasten, Thomas Klose, Thomas Heisl, Marco Krauß, Dominik Gößl, Sonja Born (neu) und Daniel Meyer (neu) die Vorstandschaft. Bürgermeister Richard Kammerer dankte dem Verein für das Engagement im Markt Mantel, er freute sich, dass die Neuwahlen so harmonisch über die Bühne gingen und das für jeden Posten Kandidaten zur Verfügung stehen. Dies ist nicht bei jedem Verein der Fall, da es des Öfteren an Nachwuchs mangelt oder keine Verantwortung mehr übernommen werden will. Weiter wünscht er dem Verein alles Gute, viel Glück bei Kartenbestellungen in der neuen Saison und viel Freude bei künftigen Spielbesuchen.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook