Freiwillige Feuerwehr ist schlagkräftig und gut ausgebildet

Veröffentlicht am - Redakteur: Hans Kneißl

Mit 263 Mitgliedern ist die Feuerwehr der Marktgemeinde Mantel zahlenmäßig sehr stark vertreten. Davon sind 76 aktive Feuerwehrmänner. Mit 25 aktiven Mitgliedern gehört ein Drittel der Jugend an. 2. Vorsitzender bzw. dritter Bürgermeister Richard Kammerer blickte zurück auf die zahlreichen Unternehmungen und Teilnahmen im Vorjahr. Er erinnerte an den Hüttenaufenthalt der Jugend in Wernersreuth, an das 15. Starkbierfest, das Aufstellen des Maibaums, an den Schulaktionstag, an den Besuch der Feuerschule in Lappersdorf am Tag der offenen Tür, an die Zoiglfahrt nach Reuth bei Erbendorf und an die Weihnachtsfeier mit Nikolausbesuch.
Schatzmeisterin Anita Günther berichtete von einem kleinen Minus aufgrund von notwendigen Neuanschaffungen für die örtliche Feuerwehr. Kommandant Siegfried Janner berichtete über 75 Einsätze im letzten Jahr. 59 davon bedurften technischer Hilfeleistung, achtmal wurde die Feuerwehr Mantel zu Brandeinsätzen gerufen, zweimal wurde eine Sicherheitswache benötigt, und sechs Anforderungen entfielen auf sonstige Tätigkeiten.
Die Wasserentnahmestellen der Marktgemeinde wurden unter Führung von stellvertretendem Kommandanten Timo Krauß unter tatkräftiger Unterstützung der Jugendgruppe überprüft. So wurden 201 Unterflur- und 20 Überflurhydranten gespült und gewonnene Daten wurden in eine Datenbank eingegeben. Zur Überprüfung gehörten auch zwei Sonder-Unterflurhydranten (Solarpark) sowie vier Naturteiche im Mantler Forst.
Der Gruppenleiter der Maschinisten Hans Reil berichtete, dass nunmehr 17 Kameraden im Besitz des Führerscheins der Klassen C/CE (ehemals Klasse 2) sind, was sie dazu berechtigt, das LF20 zu führen. 21 von ihnen haben zusätzlich einen Lehrgang abgeschlossen. Den Maschinisten-Lehrgang haben Matthias Ay und Martin Bertelshofer besucht. Timo Krauß hat am Lehrgang für „Leiter einer Feuerwehr“ teilgenommen, Wolfgang Janner am Zugführerlehrgang, Magdalena Peyerl am Lehrgang für Jugendwarte und Philipp Mangold am Lehrgang für Atemschutzgeräteträger. Die Jugend freut sich über vier Neuaufnahmen. Im Laufe des Jahres 2018 kamen Lena Bock, Paula Bock, Marlene Lippik und Tim Voigt hinzu.
Kammerer führte gemeinsam mit Kommandant Siegfried Janner die Ehrungen durch. Sie zeichneten Anja Piehler für zehnjährige und Lorenz König für 20jährige Dienstzeit mit dem Ärmelabzeichen aus. Das Ärmelabzeichen für 30jährige Dienstzeit überreichten sie an Stefan Bock, Harald Dobner und Thomas Lippik.
Zu aktiven Feuerwehrmännern mit dem Abzeichen „rot/schmal“ wurden Simon Weber und Maximilian Janner ernannt. Zu Oberfeuerwehrmännern mit dem Abzeichen „zweimal rot/schmal“ wurden Martin Bertelshofer, Matthias Ay, Laura Janner und Philipp Mangold ernannt. Die Ernennung zum Oberlöschmeister (einmal rot/schmal, zweimal silber/schmal) erfuhr Timo Kraus. Neue Brandmeister (zweimal silber/schmal, einmal silber/breit) sind Wolfgang Janner und Matthias König.
Zweite Bürgermeisterin Rita Steiner blickte mit Stolz auf die schlagkräftige Feuerwehr. „Bei Brand- und Unfallsituationen im näheren Umkreis ist die Mantler Feuerwehr sehr schnell zur Stelle. Sie hilft gekonnt und uneigennützig. Die Förderung unserer Feuerwehr ist und bleibt ein Anliegen der Gemeinde, damit unsere Feuerwehrleute wohl ausgerüstet und gut ausgebildet zu ihren Einsätzen fahren kann“, meinte die Rathauschefin.
In seiner Voraussicht auf anstehende Termine verwies Kammerer auf den Hüttenaufenthalt der Jugend in Moosbach vom 25. bis 27. Januar, auf das 16. Starkbierfest am 6. April und auf die Teilnahme am Bürgerfest am 18. August mit Übernahme des Ausschanks.

Siegfried Janner, Richard Kammerer (1. und 2. von rechts) und Rita Steiner (4. von rechts) dankten den Geehrten für ihren Fleiß und für ihre uneigennützige Hilfsbereitschaft zum Nutzen der Gemeinde.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook