Drittes Traktorentreffen in Mantel auf neuem Festplatz

Veröffentlicht am - Redakteur: Petra Franke

Nicht nur der Besuch beim TÜV findet alle zwei Jahre statt,sondern auch das Traktortreffen in Mantel. Der Zapfwellen-Stammtisch „Alts Glump“ lädt in diesem Jahr zu seinem dritten Treffen ein. Zu beachten dabei ist, dass das Fest nicht wie üblich hinter der evangelischen Kirche stattfindet, sondern am neuen Festplatz in der Hüttenerstraße. Wie auch die Traktoren, so muss das Treffen erstmal ordentlich „Vorgeglüht“ werden. Dazu startet das Traktortreffen bereits am Samstag den 07. September mit einem „Vorglühabend“. Neben Barbetrieb und Bierausschank wird ein DJ für gute Stimmung sorgen. Um bei Kräften zu bleiben wird eine „Gulasch-Kanone“ angeworfen und Bratwürste gegrillt. Somit ist eine Anreise am Samstag mit den Wohnwägen sichergestellt. Nachdem ordentlich „Vorgeglüht“ wurde, kann am Sonntag den 08. September das eigentliche Fest mit einem traditionellen Weißwurstfrühstück gestartetwerden. Die Anreise mit dem Traktor kann somit ab 8.00 Uhrerfolgen. Neben den zahlreichen alten Traktoren, können ebenfalls alte Standmotoren und Maschinen, wie beispielsweise ein Steinbrecher, betrachtet werden. Highlight in diesem Jahr wird ein Sternmotor eines alten Flugzeuges sein, welcher auf einen Hänger gebaut wurde. Eine Dreschvorführung und Holzspalten im „alten Stile“ wird der Zapfwellen-Stammtisch ebenfalls zum Besten geben. Die „kleinen“ Besucher können sich auf einer Strohburg oder einem Sandhaufen austoben. Die Jugendgruppe des Zapfwellen-Stammtisch Alts Glump bietet in einem Stand ihre selbstgebauten Traktoren aus Holz zu Verkauf an. Für das leibliche Wohl sorgt wie auch beim letzten Male die Metzgerei Pöll mit ihrem Grillstand. Nach der Rundfahrt mit dem „alten Glump“ um 14.30 Uhr, kann das Fest mit Kaffee und Kuchen gemütlich ausgeklingen. Der Zapfwellen-Stammtisch Alts Glump Mantel freut sich auf Euer kommen.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook