Brieftaubenverein 08918 „Treu zur Heimat“ feierte 80jähriges Jubiläum

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Da es sich bei dem Brieftaubenverein „Treu zur Heimat“ Mantel um einen feinen, aber kleinen Verein handelt, feierte er sein 80igjähriges Jubiläum Im Vereinslokal „Hallermichl“ vereinsintern. Wie Vorsitzender Karl Staufer erklärte ist „Treu zur Heimat“ der Slogan des Vereins seit der Wiedergründung 1947. „Treu zur Heimat, hier bin ich verbunden, verwurzelt, hier soll was entstehen, hier bin ich gerne, hier bleibe ich, hier wird zusammengehalten“, all das drückt das Leitwort aus. „Hier fühle ich mich wohl, hier ist unser Vereinslokal, hier feiern wir Meisterschaften, Jubiläen und richten Ausstellungen aus“. Karl Staufer stelle die Chronik vor. Bei der Gründungsversammlung 1939 trafen sich zehn Taubenzüchter mit einem gemeinsamen Auftrag, etwas Wunderbares auf die Beine zu bringen. Gründungsmitglieder waren Anton König, Christian Keil, Hans Pröls, Johan Schmid, Josef Hartwig, Georg Janner, Michael Schmiedl, Albert Mittermeier, Josef Meindl und Siegfred Bertelshofer. Gründungsname war allerdings damals „Treu zur Ostmark“. Vorsitzender war Anton König. Damals war die Haltung von Brieftauben durch das „Brieftaubengesetz vom 1. Oktober 1938“ streng geregelt. Der Vierteljahresbeitrag für einen Erwachsenen betrug 1,50 Reichsmark. Vorsitzender Anton König ist am 22. Juli 1943 im Krieg gefallen. Zuvor schrieb er seinem Bruder Hans König mit der Bitte, wenn er vom Krieg nicht heimkehrt, dass dieser den Verein fortführt. Hans König erfüllte die Bitte, aber wegen der Kriegswirren ruhte der Verein dann ab 1944. Am 1. September 1947 trafen sich dann weder 12 Mitglieder, um den Verein wieder zum Leben zu erwecken. Er wurde umgetauft auf „Treu zur Heimat Mantel“. Neben vielen Vereinsjubiläen wurde das 50igjährige Jubiläum in der Mehrzweckhalle groß gefeiert. Auch 2009 wurde das 70ijährige Bestehen mit einer Brieftaubenausstellung und einem Festabend begangen. Das 75igjährige Jubiläum wurde mit einem Tag der Jugend in der Mehrzweckhalle gefeiert. Besonders in den 70iger und 80iger Jahren waren die Züchter des Vereins erfolgreich. Auch nach Rückschlägen geben die Züchter nicht auf und wollen wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Derzeit wird der Verein von Karl Staufer geführt mit Stellvertreter Gerhard Hartwig, Schriftführer Hans Weidner, Kassier Armin Lohe und Beisitzer Bernhard Glaser, sowie Beisitzer Herbert Mühlbauer. Bei der Jubiläumsfeier gab es viele Fotos zu bestaunen und viel Anschauungsmaterial über die Geschichte und Mitgliederentwicklung. Bürgermeister Richard Kammerer lobte die Brieftaubenzüchter für ihren Einsatz für ihre Tiere, das ist ein zeitaufwändiges Hobby. „Ihr bringt euch ins Manteler Vereinsleben ein und unterstützt auch immer das Bürgerfest“. „Nicht die Größe eines Vereines ist wichtig, sondern seine Qualität“. Er überreichte Spenden vom Vereinskartell und vom Markt Mantel.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook