Yannic Schimmer macht freiwilliges soziales Jahr im Sport

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Durch den Bayerischen Landessportverband vor allem durch die bayerische Sportjugend wird auch das freiwillige soziale Jahr im Sport von Yannic Schimmer aus Weiherhammer organisiert. Er hat 2017 die Mittlerer Reife erworben und ist nun in der Grundschule Mantel bei der Sportausbildung, in der Mittelschule Weiherhammer in Sportausbildung und Nachmittagsbetreuung eingesetzt. Ebenfalls kümmert er sich in den Kindergärten Mantel und Weiherhammer um den Sport und unterstützt die Übungsleiter der TSG-Mantel-Weiherhammer bei den Turnstunden und im Tennissport. Heiner Hildebrand ist froh über die Unterstützung für die TSG, es ist eine Erleichterung für die Übungsleiter und die Kinder sind von Yannic alle begeistert. Drei Wochen dauerte die Ausbildung zum Übungsleiter C, dazu absolvierte Yannic Schimmer noch zwei Wochen Seminar. Seine Hobbys sind passend Tennis und Fußball. Seinen freiwilligen Dienst leistet er für ein ganzes Jahr, er hat Anspruch auf 26 Tage Urlaub. Die Kosten betragen für die TSG 450 Euro, davon bekommt der ehemalige Schüler 300 Euro Taschengeld. Dafür muss er 38,5 Stunden Arbeitseinsatz leisten. Vorteile des Projektes ist die Entlastung ehrenamtlicher Mitarbeiter und die Steigerung der Qualität in der Jugendarbeit. Viele Vereinsvertreter bestätigten, dass der Freiwilligendienst im Sport eine Win-Win Situation für alle Seiten darstellt.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook