Weihnachtsmarktwetter passt

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Nachdem im vorigen Jahr die Besucher des Manteler Weihnachtsmarktes dem Regen trotzten konnten sie sich am ersten Adventssonntag bei trockenem Winterwetter auf dem Parkplatz der Mehrzweckhalle vergnügen. Umlagert war immer die Tombola der Frauen-Union. Einige Hundert Gewinne, darunter auch Elektrogeräte wie eine Fritteuse und andere nützliche Dinge konnten die Käufer der Lose ergattern. Die FU lockte auch noch mit Likören und Süßigkeiten. Der Posaunenchor unter Leitung von Veronika Weber eröffnete den Markt mit weihnachtlichen Weisen. Im Musikprogramm ging es dann mit der Frauensinggruppe und dem Kinderchor mit Wild-Voices unter Leitung von Susanne Hausmann weiter. Ein fröhliches Gloria schallte über den kleinen Marktplatz und auch die Kinder bezauberten mit ihrem „Stern“. Es musste niemand frieren denn die FU-Organisatoren um Christine Härtl hatten beheizte Tische aufgebaut. Und dort versammelten sich die Gäste um Glühwein, Heidelbeerglühwein, Heißen Apfelsaft mit Amaretto oder ohne oder heiße Schokolade zu genießen. Wer wollte bekam in die Schokolade noch einen Schuss Baleys. Zu kaufen gab es „Vogelstation“ Mistelzweige, Plätzchen und Bastelarbeiten. Wer es lieber pikant mochte dem wurden Kartoffelsuppe, Bratwurstsemmeln, Käsekrainer oder „Hamburger“ serviert. Wer lieber Süßes mochte für den standen Nussecken, Sahnetorten oder trockene Kuchen bereit. Schon gleich nach Öffnung des Marktes strömten die Besucher aus allen Himmelsrichtungen herbei. Gegen 15 Uhr ging dann noch der Heilige Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht über den Weihnachtsmarkt und beschenkte die Kinder. Bis es dunkel wurde trafen sich dann Familien oder auch Freunde und Bekannte um die Atmosphäre zu genießen und sich zu unterhalten.

Bildergalerie

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook