Vielseitiges Angebot bei Manteler Hobby-Kunst-Ausstellung

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Wie FWG-Vorsitzender Friedrich Janner bei der Eröffnung der Hobby-Kunstausstellung am Sonntag, 19.11. in der Mehrzweckhalle in Mantel ausführte, haben die Freien Wähler Mantel 1993 vor 24 Jahren die erste Kunstausstellung organisiert und seitdem mit durchschlagendem Erfolg alle zwei Jahre veranstaltet. Anfangs nur mit Manteler Künstlern aber im Laufe der Zeit kamen dann auch Kunsthandwerker und Hobby-Künstler aus der näheren oder weiteren Umgebung dazu. Als musikalisches Talent zeigte sich Maximilian Janner der die Eröffnung mit Gitarre und Gesang musikalisch gestaltetet. Die Gäste waren von den Beatles-Songs: „Let it be“ oder „Yesterday“ begeistert. Bürgermeister Dr. Stephan Oetzinger freute sich ebenfalls mit Maximilien Janner ein musikalisches Talent im Ort zu haben. Oetzinger lobte die Veranstalter für die Mühe und Arbeit mit der sie die Ausstellung mit sehr umfangreichem Angebot auf die Beine gestellt haben. FWG-Vorstand Friedrich Janner dankte Werner Paulus für die Organisation des Kunsthandwerkermarktes. Gabi Paulus hatte die Tombola auf die Beine gestellt und die Tischdekoration von Priska Hofmann erfreute das Auge des Betrachters. Ohne fleißige Helfer im Hintergrund bei Auf- und Abbau geht es natürlich auch nicht. Überwältigend war das von Monika König organisierte Tortenbüfett, der Zuspruch war riesig und schon vor 15 Uhr war kein Kuchenkrümel mehr übrig. Die FWG hatte Aussteller und Gäste nach der Eröffnung zu einem Sektempfang mit Häppchen eingeladen. Viele der Hobby-Künstler stammten aus Mantel und hatten ein Heimspiel wie Josef Rieder mit Kerzen, Kamelen, Elchen oder gar einem Schweinchen aus Holz, Janner Angelika verkaufte mit Tochter Simone Waggerl-Brote, Lebkuchen-Kuchen oder selbst gestrickte Socken und Schlüsselanhänger. Weihnachtliches aus Holz wie Christbäume, Engel oder Wichtel aus Holz hatte Franz Sperl in seiner Werkstatt produziert. Ebenfalls in Mantel wohnt Herta Lorenz, die Buddhas, Christbäume oder Engel aus Beton präsentierte. Seit vielen Jahren dabei ist die Manteler Malerin Theresia Weigl die mit Manteler oder Oberpfälzer Motiven da Auge erfreut, Sohn Bernhard Weigl präsentierte seine verschiedenen Bücher. Ortsbäuerin Monika König servierte Liköre und hatte selbstgemachte Marmeladen dabei. Tolle Fotomotive wie einen Pfau oder besondere Gebäude hatte Fotograf Christian Günther, ebenfalls ein Mantler abgelichtet. Mit Stefan Muskalczuk stellte ein weiterer Manteler Gartendeko aus Holz und Ton aus und den Reigen der Manteler Künstler schloss Silvia Kindl mit Patchwork- und Näharbeiten. Am frühen Nachmittag war dann oft kein Durchkommen mehr denn die zahlreichen Besucher verweilten gerne auch Ständen mit Boshi-Mützen und Strickarbeiten, erfreuten sich an moderner Malerei und jeder Menge Advents- und Weihnachtsgestecken. Holztannenbäume gab es ebenso wie Häkeltiere oder Miniaturkrippen aus Baumrinde. Weihnachtskrippen und Holzfuhrwerke, Kinderkleidung, Schmuck, Taschen, lustige Wichtel, beleuchtete Holzhäuschen, Schnullerketten, Deko aus Holz und Schiefer, Weihnachtsdeko aus Wachsperlen, es gab alles was das Herz begehrt. Die Gäste konnten einem Korbflechter bei der Arbeit zusehen und zwischendurch eine Kaffeepause einlegen. Heiß begehrt waren auch die Tombola-Lose denn die Preise kamen aus dem Sortiment der Aussteller.

Bildergalerie

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook