Nominierungsversammlung

Veröffentlicht am - Redakteur: Manfred Klier

Sehr zufrieden zeigte sich der Spitzenkandidat der SPD-Marktratsliste, Dr. Manfred Klier, mit den Ergebnissen der Nominierungsversammlung zur Kommunalwahl am 15. März 2020:
"Es stellen sich 15 Frauen und 13 Männer jeder Altersgruppe zur Wahl, die ein breites Spektrum beruflicher Erfahrungen und gesellschaftlichen Engagements abdecken.
Unser Ziel ist es, mit einer starker Marktratsfraktion die Marktpolitik schneller als bisher voranzutreiben, angefangen von der längst überfälligen Marktplatzsanierung, über die Leerstandsbekämpfung bis zur Erneuerung der Heidenaabbrücke".
Eingangs konnte Ortsvereinsvorsitzende Andrea Bertelshofer insbesondere den Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Bürgermeister Günter Stich und die Geschäftsstellenleiterin des SPD-Unterbezirks Weiden-Neustadt-Tirschenreuth, Claudia Hösch, begrüßen. Sie freute sich insbesondere, dass sich so viele Mantler Frauen bereit gefunden haben, auf der SPD-Liste zu kandidieren: "Dies zeigt, dass viele Frauen kommunalpolitische Verantwortung übernehmen wollen ", so Bertelshofer.
Die Wahl unter Leitung von Günter Stich brachte dann folgende Reihenfolge: 1. Dr. Manfred Klier, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Marktgemeinderat. 2. Daniela Fuhrmann, Lehrkraft, Marktgemeinderätin und Fraktionssprecherin. 3. Bernhard Weigl, Staatlich geprüfter Techniker, Marktgemeinderat. 4. Andrea Bertelshofer, Gestalterin für visuelles Marketing, Marktgemeinderätin. 5. Manfred Wurzer, Dipl. Ingenieur. 6. Franziska Göppl, Chemielaborantin und Kreistagskandidatin. 7. Peter Servus, Landschaftsgärtner i.R. 8. Ingrid Zwerenz, Polizeiangestellte i.R. 9. Martin Bodensteiner, Lagerist. 10. Barbara Bertelshofer, Personalsachbearbeiterin. 11. Stefan Schwarzmeier, Stellvertretender Versandleiter. 12. Marina Schwarzmeier-Ried, Kauffrau im Einzelhandel. 13. Björn Sommer, Lehrer. 14. Traudl Ucles y Garcia, Disponentin im Speditionsgewerbe i.R. 15. Ulrich Kreß, Dipl. Ingenieur Lebensmitteltechnologie. 16. Gudrun Horch, Stationsleitende Krankenschwester i.R. 17. Martin Häckl, Dipl. Ingenieur Produktkonfiguration. 18. Andrea Ucles-Bäumler, Büroangestellte. 19. Alfred Schaller, Rentner. 20. Renate Krüger, Verkäuferin. 21. Dominik Klier, Riskmanager. 22. Marianne Götz, Rentnerin. 23. Maximilian Gilch, Mechaniker. 24. Margit Forster, Betriebsratsvorsitzende i.R. 25. Manfred Zwerenz, Kfz-Mechaniker i.R. 26. Silvia Klier, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin. 27. Brigitte Krös, Verlagsangestellte i.R. 28. Christiana Schreier, Buchhändlerin. Als Ersatzkandidaten wurden gewählt: Hans Bertelshofer und Hana Kreß.

In seinem anschließenden Kurzreferat ging Günter Stich auf die letzten sechs Jahre im Kreistag ein. Die SPD bildet nach Jahrzehnten der Opposition in der zu Ende gehenden Wahlperiode zusammen mit der CSU ein stabiles Bündnis im Kreistag. Bedingt durch die gute Konjunkturlage und eine gute Kreistagspolitik ist der Landkreis Neustadt an der Waldnaab de facto schuldenfrei. Trotzdem konnte in den vergangenen Jahren einiges investiert werden, beispielsweise in die Renovierung der Neustädter Realschule. Stich sprach auch die schwierige Situation um das Klinikum Weiden an, dass mit einer Millionensumme von der Stadt Weiden und den Landkreisen Tirschenreuth und Neustadt vor der Insolvenz gerettet werden musste. Trotz des Bündnisses mit der CSU konnte die SPD, so Stich, wichtige Projekte wie ein Sozialticket für schlechter gestellte Personen nicht durchsetzen. Die SPD bleibe in der Angelegenheit aber am Ball.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook