Marktrat Mantel Teil 1

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Bei der ersten Sitzung im Jahr 2021 wurde Franziska Göppl von der SPD als Nachfolgerin für den ausgeschiedenen SPD Rat Dr. Manfred Klier vereidigt. Da Klier aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt war, konnte seine Verabschiedung nicht stattfinden. Durchgewunken wurde der Bauantrag von Katharina und Thorsten Pröls über die Errichtung eines Einfamilienhauses im Ebenweg 19 ebenso der Bauantrag von Thomas Brünnig und Jürgen Grimm auf Neubau eines Doppelhauses im Schlossäckerring 14. Der Durchführungsertrag mit der Firma Gruber Wohn- und Gewerbebau wird abgeschlossen. Die Firma Gruber übernimmt die Herstellung der Erschließungsanlagen an der Dianastraße. Der Markt Mantel übernimmt dann nach der Fertigstellung die Unterhalts- und Verkehrssicherungspflicht. Der Beschluss erging ebenfalls einstimmig. Der OWV Mantel erhält für seine Arbeit einen Zuschuss von 750 Euro. Der VdK wollte einen Zuschuss von je einem Euro für 237 Mitglieder. Bisher bekam er pauschal 150 Euro. CSU Fraktionssprecher Dr. Stephan Oetzinger bestätigte dass der VdK viel für seine Mitglieder tut, aber einen Bezugsfaktor auf Mitglieder empfand er als schwierig. Er empfahl dem VdK heuer einmalig 250 Euro zu gewähren, das Gremium folgte seinem Vorschlag. Diskussionsbedarf gab es auch bei den Zuschussanträgen von VfB, TSG und dem Siedlerbund. VfB und TSG erhielten bisher jährlich 1.275 Euro und der Siedlerbund 200 Euro. Zur Debatte stand ob die Zuschüsse eventuell für fünf bis zehn Jahre beschlossen werden. Herbert Steiner von der FWG war für Planungssicherheit für die Vereine und eine Regelung für fünf Jahre. Johann Gurdan von der CSU riet zu jährlichen Beschlüssen weil erst die finanzielle Situation abgewartet werden sollte. Fraktionssprecher Dr. Stephan Oetzinger von der CSU erinnerte an die Einhaltung des Konsolidierungskonzeptes. Daniela Fuhrmann von der SPD schloss sich der Meinung der FWG an. Siegfried Janner von der CSU erklärte, dass ja nichts gekürzt werden soll aber er war auch für jährliche Entscheidungen. Für Beschlüsse die fünf Jahre gelten sollen entschieden sich FWG und SPD, dagegen waren CSU und AfD. Einstimmig wurde dann beschlossen dass über die Zuschüsse jährlich entschieden wird und VfB und TSG werden heuer mit 1.275 Euro bedacht und der Siedlerbund mit 200 Euro.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook