Kinderhaus hält Abschlussandacht

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Auch wenn die großen Ferien noch etwas weiter weg sind, hielt das Kinderhaus am Donnerstag, 6. Juni in der katholischen Kirche eine Abschlussandacht. Kinderhausleiterin Doris Weigl begleitete die Lieder mit der Gitarre. „Er hält die ganze Welt in seiner Hand“, sangen die Kinder dann aus voller Kehle. Zwei Erzieherinnen erzählten dann von Händen die sich unterhalten. Eine große Hand und eine kleine Hand. Fazit: So ängstlich du oft auch bist- oder auch so klein, du kannst immer Vertrauen zu Gott haben, er begleitet dich. Pfarrer Stephan Rödl bestätigte: Gott ist wie ein Vater zu uns. Die von einigen Kindern gesprochenen Fürbitten wurden mit der Liedstrophe: Hör uns guter Gott verstärkt. Die Kinder sangen noch: Pass auf kleine Hand was du tust. Pfarrer Rödl segnete dann die Kreuze, die an die Schulanfänger überreicht wurden, die das Kinderhaus demnächst verlassen. Eine Mutter erzählte in einem Gebet dass Gott ein liebender Vater ist und uns nicht alleine lässt. Mit Gesten drückten die Kinder dann den Text des „Vater unser“ aus. „Gott dein guter Segen“ schloss die kindgerechte Andacht, zu der auch viele Eltern und Großeltern gekommen waren. Mit einem weiteren Segenslied wurde dann Pfarrer Stephan Rödl verabschiedet, der ja bald nach Regensburg geht.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook