Kinder fasziniert von Hermanns Kasperltheater

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Ungebrochen ist die Fasznation von Hermmanns Kasperltheater. Immer wieder werden die Kinder von den Puppen und der Handlung mitgerissen und verfolgen leidenschaftlich das Geschehen. Am Samstag, 2.11. begrüßte Andrea Bertelshofer vom SPD-Ortsverein im Rahmen des Ferienprogrammes wieder zahlreiche Kinder mit Eltern oder Großeltern zur Aufführung von: „Das Nachtgespenst“. Die Raben Pedro und Peppino sangen mit den Kindern zur Begrüßung ein Lied und dann nahm das spannende Stück seinen Verlauf. Prinzessin Tausendschön wird jede Nacht von einem Nachtgespenst erschreckt. Sobald es Mitternacht schlägt taucht das Gespenst auf. Der Diiener und der König sind auch schon entsprechend genervt. Kasperl muss natürlich zu Hilfe eilen und legt sich in das Bett der Prinzessin. Lauthals müssen die Kinder dafür sorgen dass Kasperl nicht einschläft. In der zweiten Nacht fängt er das Gespenst mit seinem Netz. Es stellt sich heraus dass die arme Kreatur von der Hexe Krümelzahn verhext wurde. Nur wer sich nicht vor ihm fürchtet und das Gespenst beim richtigen Namen nennt, kann es erlösen. Kasperl kann ein Gespräch der Hexe Krümelzahn mit der Oberhexe Dorothea belauschen. Natürlich taucht auch wieder das Krokodil Kasimir auf das den Kasperl bedroht aber mit Hilfe der Kinder passiert dem Kasperl nichts. In der nächsten Nacht als das Gespenst wieder auftaucht ruft Kasperl es mit seinem Namen Waldemar und es wird in den Jäger Waldemar zurückverwandelt. Alles ist wieder in Ordnung, die Prinzessin kann wieder ruhig schlafen. In der Pause gab es von den SPD-Frauen Kuchen, Torten und Muffins und Mehrzweckhallenwirt Reinhold Meier servierte Kaffee und Getränke. Hermann Papacek lud die Kinder ein, im Winterhalbjahr nach Edeldorf zur Puppenbühne zu kommen, da gibt es weitere spannende Stücke, die auch zur Weihnachtszeit passen.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook