In Mantel und Weiherhammer kommen digitale Wasseruhren

Veröffentlicht am - Redakteur: Hans Kneißl

Der Wasserzweckverband Mantel – Weiherhammer unter der Leitung von Vorsitzendem Richard Kammerer beschloss einige Neuerungen. Demnächst wird eine wichtige Straße gesperrt.
Kämmerer Rudolf Jankowski berichtete beim Wasserzweckverband Mantel – Weiherhammer über die gute Haushaltslage und die vergleichsweise günstigen Preise. Im Mittelpunkt stand die Umrüstung der analogen auf digitale Wasserzähler für die Zukunft.

Haushalt
Stellenplan, Finanzplan und Investitionsplan wurden einstimmig beschlossen. Der Verwaltungshaushalt umfasst in Einnahmen und Ausgaben 1.271.500 €, der Vermögenshaushalt 993.000 €. Vom ursprünglichen Beschluss, einen neuen Fiat Ducato als Dienstfahrzeug zu leasen, wurde Abstand genommen. Die Firma IVECO Capital hatte zuvor mitgeteilt, dass sie ihr günstiges Angebot vom August 2021 aufgrund von Zinserhöhungen nicht aufrechterhalten kann. Das Fahrzeug wird nun für 31.300 € gekauft.

Abrechnung
Um eine zeitnahe Abrechnung der Wassergebühren zu gewährleisten und wegen der bescheidenen Ablesemoral einiger Bürger muss mancher Wasserverbrauch geschätzt werden. Das soll durch die sukzessive Umstellung der bisherigen analogen Wasseruhren auf digitale Wasserzähler beendet werden. Der wirtschaftlichste Anbieter dieser Geräte ist die Firma Andrae Wassertechnik aus Furtwangen. Vorhandene Ringkolbenpatronen können durch elektrische ausgetauscht werden, wodurch ein Komplettaustausch der Wasseruhren vermieden werden kann. So ist erhebliches Einsparpotential bei der Anschaffung gegeben. Vorrangig sollen die US-Anwohner mit digitalen Wasserzählern ausgestattet werden. Für die Umrüstung sind 20.000 € im Haushalt 2023 bereitgestellt.

Vorsorge
Um im Katastrophenfall die Bürger weiterhin mit Wasser versorgen zu können, wurden Brunnen und Hochbehälter so umgebaut, dass die Anlagen mit einem Notstromaggregat betrieben werden können. Doch dazu muss ein neues Notstromaggregat angeschafft werden. Bedauerlicherweise sind solche Geräte momentan nicht lieferbar und außerdem sehr teuer.

Verbrauch
Der Wasserverbrauch ist auf einem sehr guten Niveau und 2023 vermutlich geringer als in den Vorjahren.

Neue Wasserleitung
In zwei bis drei Wochen wird wegen Verlegung der Wasserleitung durch die Firma Haimerl die Straße am Lohbachwinkel komplett gesperrt. Die Maßnahme wird durch Verbesserungsbeiträge finanziert. Nicht alle Schieber, die nicht funktionieren, können durch den Zweckverband erneuert werden. Es ist wichtig, dass der Schieber im Haus und die Streckenschieber funktionieren.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook