Geldsegen durch Gaudiwurm

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Viel Spaß machte in diesem Jahr wieder der Gaudiwurm. Die Mitglieder der Kartellvorstandschaft waren mit dem Zug unterwegs und sammelten Spenden, die von den Zuschauern bereitwillig gegeben wurden. Außerdem gab es Einnahmen für die Spendenkasse, weil die Metzgerei Pöll die Bratwürste spendiert hatte und die Bäckerei Grünbauer Brezen und Kücheln. Am Montag, 25. März übergaben nun Kartellvorsitzender Richard Kammerer und Vorstandskollege Bernd Bösl in der Marktbibliothek an die Beteiligten Vereine, den VfB Frauenstammtisch, den Manteler Stammtisch, die Freiwillige Feuerwehr und die Feuerwehrjugend, die CSU und JU, den Zapfwellenstammtisch „Alt`s Glump“ , die Clubfreunde Mantel und die Familie König mit dem „Kloidaffl-Express“ je 70 Euro für ihre Auslagen. Die Vereine hatten ja Bonbons, Popcorn, Klopfer, Semmeln und andere Süßigkeiten zum Auswerfen gekauft. 400 Euro Spende gingen an die Marktbibliothek, denn dort soll im Erdgeschoß ein Lesecafe eingerichtet werden mit Sitzmöbeln, Kaffeemaschine und Zeitschriftenstand. Außerdem erhielt der VfB 250 Euro für die E-Jugend. Diese will 2020 nach Rimini fahren zu einem Trainingslager und an einem internationalen Fußballturnier teilnehmen. Die Eltern des Fußballnachwuchses haben schon einige Aktionen gestartet und werden auch beim Bürgerfest das Marktcafe betreiben. Richard Kammerer bedankte sich bei allen Beteiligten Vereinen und Organisationen und allen Helfern, auch am Sportplatz die für das leibliche Wohl gesorgt hatten. Wir wollen ja keinen Riesen-Faschingszug, sondern einen lustigen Gaudiwurm von Mantlern für Mantler, so Kammerer und durch die Spenden können wir auch noch gute Vorhaben unterstützen die die Fußball-Kids oder die Bibliothek auf die wir sehr stolz sind und die schon viele Auszeichnungen gewonnen hat.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook