Frauen klopfen zünftig die Karte beim Preisschafkopf

Veröffentlicht am - Redakteur: Eva Seifried

Einen zünftigen Abend verbrachten am Freitag 25.10. wieder 28 Damen beim Frauen-Preisschafkopf in der Marktbibliothek. Organisiert hatten den Abend Bibliotheksleiterin Elisabeth Graßler ihrem Team. Elisabeth Graßler erklärte die Spielregeln. Es gab zwei Runden mit je 20 Spielen und es wurde mit sechs Blatt gespielt. Da jede Dame anstelle eines Startgeldes ein Geschenk im Wert von zehn Euro mitgebracht hatte, gab es keine Verlierer. Jeder ging mit einem schönen Preis nach Hause. Auf dem Geschenketisch befanden sich dann Bücher, Liköre, Pralinen, Adventskalender und vieles mehr. Nach gut zwei Stunden waren alle sieben Tische mit den Spielen durch dann wurde ausgezählt. Dabei stellte sich heraus, dass nicht immer die „alten Hasen“ erfolgreich waren, sondern auch Spielerinnen, die das Schafkopfen erst vor kurzer Zeit gelernt haben. Platz eins ging an Gerlinde Adam mit 75 Punkten, sie ist schon eine erfahrene Kartenspielerin. Platz zwei belegte wie im vorigen Jahr Dorothea Friedrich mit 65 Punktenaber mit Anja Brewitzer auf Platz drei mit 63 Punkten war ein „Neuling“ erfolgreich. Nicht nur Frauen aus Mantel und den umliegenden Orten waren gekommen, auch aus Eschenbach und Kemnath waren Schafkopfliebhaberinnen angereist. Sie sind schon Stammgäste in Mantel und wollen nächstes Jahr auch wiederkommen.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook