Bauernregeln und Namenstage im März 2019

Veröffentlicht am - Verkäufer:

Bauernregeln im März
Ein feuchter März macht dem Bauern Schmerz.
März nicht zu trocken und nass, füllt dem Bauern Scheune und Fass.
Gibt's im März viel Regen, bringt die Ernte wenig Segen.
Gewitter im Märzen gehen dem Bauern zu Herzen.
An Kunigund, 3. März, kummt d`Wärm vo unt. Das soll auf den beginnenden Frühling hindeuten und dass die Böden langsam auftauen.

Namenstage im März
Am 7. März hat Perpetua Namenstag, ein heute fast ausgestorbener Name. Der wohl bekannteste Namenstag ist am 19. März der Josefitag, der Namenstag des Heiligen Josef. In vielen Regionen finden Josefifeiern statt, wo Josefs und Josefinas ihren Namenstag, oft mit Starkbier und einer deftigen Brotzeit feiern. Am 25. März ist das Fest „Maria Verkündigung“. Dazu gibt es ein altes Sprichwort zu den Schwalben. „An Maria Geburt fliegen dir Schwalben furt, an Maria Verkündigung, kehren sie wieder um“. Der Hundertjährige Kalender sagt vom 1. Bis 6. März mildes Wetter vorher, am 7. und 8. März Schneeschauer, vom 9. Bis 14. März soll es Glatteis und Frost geben, vom 15. Bis 20. März mild sein, vom 21. Bis 25. März nasskalt und vom 26. bis 31. März noch kälter mit Nachtfrost.

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook