Begrüßung des neuen Pfarrers mit Abendlob und Lichterprozession

Veröffentlicht am - Redakteur: Priska Hofmann

„Auf den Weg machen ins Unbekannte“, so Pfarrer Thomas Kohlhepp bei der Begrüßung am 28. September in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Mantel.
Im voll besetzten Gotteshaus zogen die Ministranten mit Pfarrer Kohlhepp, Pfarrvikar Dr. Bruno Kasongo und ein früherer Mitstreiter aus Regensburg Pater Olexandr Smetanin zum festlichen Abendlob ein. Der Geistliche ist seit 1. September in der Pfarreiengemeinschaft Mantel-Neunkirchen. „Es sind viele Vertreter aus den Gremien, Vereinen, aus der Politik, so auch Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger gekommen. Ein herzliches Grüß Gott an alle. Wir vertrauen uns Christus an, wir machen uns auf den Weg, oft ins Unbekannte. Es geht leichter, wenn man sich willkommen fühlt.“, so der Pfarrer. Kirchenpfleger Karl Hofmann hieß Kohlhepp im Namen der Pfarrgemeinderäte und Kirchenverwaltungen beider Pfarreien willkommen. Sie wünschen Ihm: Gott sei vor Ihnen, um Ihnen den rechten Weg zu zeigen, neben Ihnen, um Sie in die Arme zu schließen und Sie zu schützen vor Gefahren, Gott sei über Ihnen um Sie und Ihren Lebensweg zu segnen. Vor dem Eintrag ins Goldene Buch des Marktes Mantel überbrachte 1. Bürgermeister Richard Kammerer seine Glückwünsche. So fragte er sich vorab, was die katholische Pfarrgemeinde von den neuen Pfarrer erwartet: innovativ, offen solle er sein, gut zuhören sollte er können, offen sein für die Ökumene, er solle auch mal auf der Bierbank ein Bier trinken können … Kammerer kam zu dem Entschluss: unsere Gebete sind erhört worden! Auch die Kinder des Kinderhauses in Mantel begrüßten den Pfarrer mit einem Lied: Einfach Spitze, dass du da bist.. Zwei Buben aus der Kinderschar überreichten stellvertretend ein kleines Geschenk: ein selbstgebackenes Elisabethbrot. Während der Zelebrant das Lichtgebet sang, zündeten die Ministranten an der Osterkerze Lichter an, dieses Licht verteilten sie an die Gläubigen. Ein Lichtermeer in der Pfarrkirche, das weitergetragen werden soll. Lesung und Fürbitten lehnten sich daran an. Musikalisch umrahmt wurde das feierliche Abendlob von Ludwig Reichl an der Orgel und dem Chor Laetitia Neunkirchen unter Leitung von Christa Kneidl. Im Anschluss folgte die Geistlichkeit, die Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Pfarrgemeinde, sowie die Gottesdienstbesucher dem Kreuz singend und betend in einer Lichterprozession nach St. Moritz. Die Feier endete mit dem Segen am Altar. Die Gremien, unterstützt vom Förderverein St. Moritz, hatten zu einem Stehempfang vor der Wallfahrtskirche eingeladen. Dort fand in lockerer Atmosphäre das eine oder andere Gespräch mit Pfarrer Thomas Kohlhepp statt. Am 29. September fand in der Pfarrkirche St. Dionysius Neunkirchen der Festgottesdienst zur Installation statt.

Bildergalerie

< zurück zur Übersicht

Anzeige

Veranstaltungen / Mantel

Veranstaltungen / Oberpfalz

Das Wetter in Mantel

Das Marktblatt bei Facebook